Doppelsitziger Reise-Motorsegler

Mit ihren 115 PS ist die Super-Dimona ein wahres Multitalent. Sie dient dem Verein als Schleppmaschine, als Reiseflugzeug und für die Motorsegler-Ausbildung. Der F-Schlepp einer doppelsitzigen ASK 21 mit 2 m/s Steigen ist kein Problem und im Reiseflug schafft sie fast 200 km/h. Dabei ist sie dank Bugrad und einfacher Motorbedienung sehr leicht zu fliegen. Auch Rundflüge mit der Dimona erfreuen sich dank bequemer Sitze und der guten Sicht größter Beliebtheit.

 

Die Super-Dimona ist eine Weiterentwicklung der Hoffmann H-36 "Dimona", einer Konstruktion von Wolf Hoffmann. Die Firma ging über in die Firma HOAC, nun Diamond Aircraft, die auch die von der Dimona abgeleiteten Motorflugzeuge DA-20 Katana und DA-40 Diamond-Star baut. Die Super-Dimona ist erhältlich mit Spornrad in der Version TTS oder mit Bugrad als TTC. Neben dem turbogeladenen 115PS Rotax 914-Motor gibt es auch noch die 100PS und die 80PS-Versionen ohne Turbolader.

Daten:

Hersteller:

Diamond-Aircraft, Wiener Neustadt (Österreich)

Kennzeichen:

D-KWER

 

Werknummer:

 

In Vereinsbesitz:

1998 - heute

   

Technische Daten:

Anzahl Sitze:

2

Rumpflänge:

7.28 m

Spannweite:

16.33 m

Flügelfläche:

15.30 qm

Leergewicht:

568 kg

Fluggewicht:

770 kg

Flächenbelastung:

50.3 kg/qm

Motor:

Rotax 914 (115 PS)

Mindestgeschw.:

78 km/h

Höchstgeschw.:

260 km/h

Sinkgeschw.:

1.19 m/s bei 97 km/h

Beste Gleitzahl:

27 bei 105 km/h